Mac OS X Arbeitsspeicher leeren

| 22 Kommentare

In letzter Zeit wurde mein Mac mit dem neuen OS X Lion immer langsamer und auch Programme öffneten sich nicht mehr so schnell. Das kann passieren, wenn zu viele Programme auf dem Mac nicht ihren benutzen Speicher (RAM) löschen. Die Programme behalten also ein Teil des Speichers um beim nächsten Start schneller zu erscheinen. Wenn das allerdings mehrere Programme machen, ja dann wird’s eng mit dem freien RAM-Speicher.

Kurz zur Erklärung:

Das System unterscheidet zwischen free, in-active und active RAM. Free erklärt sich selbst, active auch, aber was ist in-active? Das bedeutet einfach, dass wenn man ein Programm beendet, die Daten nicht aus dem Speicher gelöscht werden, sondern erstmal einfach drin bleiben.

In meinem Fall wurden 2GB als in-active markiert. Das hatte zufolge, dass die Programme sehr langsam gestartet wurden und für manche Aktionen nicht genügen Speicher vorhanden war z.b virtuelle Maschine.

Mein Tipp:

purge

Einfach mal im Terminal “purge” eingeben, Enter drücken, kurz warten und schwups, schon ist der RAM aufgeräumt.

Nach der Aktion:

via electrictoolbox.com

22 Kommentare

  1. muss mann nach der eingabe von „purge“ sein computer neu starten? und wo bekommt mann die richtige „codes“ die mann bei terminal eingeben muss um sein mac vernünftig am laufen zu halten?
    Kenne mich damit nicht aus. Ich habe os x 10.8.4, und nodas meiste von meine festplatte ist noch leer, 4 gb speicher, 16 gb arbeitsspeicher. seit ein paar tage ist er wirklich sehr langsam und er hört nicht auf zu arbeiten. Habe grade „purge“ eingegeben und jetzt hat er aufgehört zu ratteln, reicht das denn schon?
    Danke für die Antworten!

    • Hi,

      es kann vielleicht auch daran liegen, dass zu viele Programme gleichzeitig geöffnet sind auf deinen Mac. Bei 4GB Arbeitsspeicher kann es da schon etwas knapp werden, wenn man die Programme nie schließt.

  2. Super, das habe ich gesucht!
    Besten Dank!

  3. super, danke für den Tipp!

  4. Hi,
    von so Tools wie MacKeeper würde ich die Finger lassen. Hab mir damit schon mal schön eine komplette Snow Leopard Partition weg geschossen. Die manuelle Systempflege bringt immer noch am meisten. Purge und Aktivitätsanzeige sind die besten Tools und natürlich die Festplatte nicht bis zum letzten Stück zumüllen.
    Also ich hab Lion drauf und purge funktioniert im Terminal einwandfrei.
    Mach ich jetzt öfter, Danke für den Tipp!
    Grüße

    • „purge“ ist wirklich ein sehr nützlicher Befehl.
      Man sollte allerdings immer dazu sagen, dass er explizit nach Admin-Rechten verlangt.
      Und da eine der wichtigsten Regeln lautet, niemals in einer Benutzerumgebung mit Adminrechten zu arbeiten, muß halt das Adminpasswort noch manuell eingegeben werden.
      Ansonsten stimme ich mit dir völlig überein, was die meisten Festplattentools betrifft. Die sind nämlich, dank Terminal, ziemlich überflüssig.
      Ich z. B. gebe einmal in der Woche „sudo periodic daily weekly monthly“ ein und gut ist.

  5. Pingback: Wo ist denn der ganze RAM hin?

  6. Hi
    Auch bei mir funktioniert das nicht
    habe noch den Snow Leo und mir den MacKeeper (Developer Tool) heruntergeladen
    vor dem ich ein bisschen angst habe! der will ja alles Löschen!
    das mit dem purge funktioniert auch nicht
    ..command not found! :-((

  7. hallo! leider lässt sich der befehl bei mir auch nicht ausführen. gleiches problem wie bei „meinname“…
    Last login: Sun Nov 4 21:02:03 on ttys000
    MacBook-Pro:~ meinname$ purge
    -bash: purge: command not found
    MacBook-Pro:~ meinname$
    gibt es inzwischen ideen dazu?
    lieben gruß!

  8. @Nati: In einem Terminal. Einfach oben recht in der Lupe (Spotlight) mal „Terminal“ eingeben. Dann auf „Terminal“ klicken und starten. In der schwarzen Textkonsole dann den Befehl „purge“ wie beschrieben absetzen.

  9. hmmm…wo muss ich „purge“ eingeben?

  10. Funktioniert reibungslos 🙂 Wunderbar, danke!

  11. Das ist nicht ganz richtig, „purge“ ist seit Lion standardmäßig dabei. Bei allen anderen Mac OS X Versionen kann man durch das Installieren der Developer Tools ebenfalls Zugriff auf „purge“ bekommen.

  12. Hallo,
    um den Befehl nutzen zu können benötigt man die Developer Tools von Appel.
    http://www.apfeltalk.de/forum/showthread.php?t=319055

    Viele Grüße

  13. Wunderbar, besser gehts nicht.

  14. Ich habe das gleiche Problem wie E. Rogati:

    Last login: Wed Feb 15 17:16:51 on ttyp2
    Welcome to Darwin!
    [new-host-5:~] meinname% purge
    tcsh: purge: Command not found.
    [new-host-5:~] meinname% purge

    OSX 10.4; Admin; Terminal 1.5.1

  15. Gebe ich „purge“ ohne oder mit Gönsefüßchen ein,
    kommt immer : command not found

    Was mache ich falsch? Wie mache ich es richtig?

  16. Super, danke für den Tip!

  17. Wow, danke für den Tipp! Genau das habe ich gesucht!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.